Direkt zu den Inhalten springen
Abschluss Regelstudienzeit Unterrichtssprache Sprachzertifikate
Master of Music 4 Semester deutsch B 1 (GER)

Eignungsprüfung

  • Hauptfach

    künstlerisch-praktische Prüfung
    Prüfungsdauer 65–70 Minuten
    Ein schriftliches Prüfungsprogramm ist zur Prüfung mitzubringen.

    • Hauptfach: Vorspiel von drei vorbereiteten Werken, die nach 1970 komponiert wurden und zeitgenössische Kompositions- oder Spieltechniken beinhalten
      (Dauer 20–25 Minuten)
       
    • spontane Umsetzung einer von der Prüfungskommission vorgelegten grafischen oder verbalen Partitur
      (Dauer 5 Minuten, 15 Minuten Vorbereitungszeit)
       
    • Blattspiel (Dauer 5 Minuten)
       
    • Kolloquium (Dauer 20 Minuten) über
      • die gemäß § 3 Absatz 4 Nr. 2 vorgelegten Konzepte zu Projekten Aktueller Musik
      • die künstlerischen Zielsetzungen
      • die Studien- und Berufswahl
      • Vorkenntnisse im Bereich der Musikgeschichte, insbesondere Musik des 20./21. Jahrhunderts
      • die Position/Verortung der eigenen Künstlerinnen- bzw. Künstlerpersönlichkeit in der aktuellen Musikszene

    Bewertungskriterien

    • technisch-musikalische Souveränität
    • gestalterisches Vermögen
    • künstlerische Individualität und Ausdrucksfähigkeit
    • eigenständige Interpretation des zeitgenössischen Repertoires
    • Darstellung eigener individueller künstlerischer Schwerpunkte und Konzeptionen

Bewerbungsprozess

Alle weiteren Informationen findest du auf unserer Seite Bewerbung und Zulassung.

Hier kannst du dich für den Studiengang bewerben.

für Studienbeginn ab WiSe 2020/21Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO)

Die Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) bildet die rechtliche Grundlage für dein Studium. Darin findest du alle Informationen zum Studienverlauf, Modulbeschreibungen und Notenzusammensetzung.

Was erwartet mich in diesem Studienbereich?

Berufsfeld, für das der Studiengang qualifiziert

Der künstlerische Masterstudiengang Aktuelle Musik erweitert und vertieft die künstlerische Kompetenz der Studierenden, deren späterer Berufsalltag individueller kaum sein könnte.

Nicht immer führt der berufliche Weg in eine Festanstellung. Absolventinnen und Absolventen sind oft freischaffend in unterschiedlichen Formationen tätig, was hohe Ansprüche sowohl an die künstlerischen Fähigkeiten als auch an die Persönlichkeit, die Vermittlungs- und Vermarktungsfähigkeiten stellt.

Noch Fragen? Unser Studienservice hilft Dir gerne weiter!