LEONARDO


Gute Ideen benötigen ein stimulierendes Umfeld, um sich zu entwickeln. Das hochschulübergreifende LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation in Nürnberg schafft dazu als interdisziplinäres Innovationszentrum einen fruchtbaren Nährboden für außergewöhnliche Ideen.

Dieses Kreativlabor wird gemeinsam von der Hochschule für Musik Nürnberg, der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg betrieben. Es ist eines von 29 geförderten Projekten der Bund-Länder-Initiative Innovative Hochschule.

Wie bei Leonardo da Vinci, dem Namenspaten, verbinden sich hier künstlerische, wissenschaftliche und technische Expertise. So wird fächerübergreifend ein strukturierter Kreativitäts- und Innovationsprozess für die kritische Frühphase der Ideengenerierung entwickelt, begleitet und anschließend in geeignete Transferkanäle vermittelt. LEONARDO initiiert, fördert und begleitet eine Reihe interdisziplinärer Innovationsprojekte zwischen Lehrenden und Studierenden der kooperierenden Hochschulen* und Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft.

Zur Unterstützung der Kreativitätsprozesse stehen auf 1000 m² Werkstätten, Studios und Co-Working-Spaces zur Verfügung, in denen Lehrende, Studierende und Mitarbeiter*innen der kooperierenden Hochschulen ihre eigenen Ideen entwickeln, weiterverfolgen, erproben und umsetzen können. Die schöpferischen Prozesse in verschiedenen Bereichen wie Kunst, Wissenschaft, Technik und Wirtschaft sind dabei zugleich Triebkräfte und Untersuchungsobjekte zur Entwicklung eines interdisziplinären Methodik-Baukastens für Kreativität und Innovation. In multifunktionalen Labors können fortgeschrittene Ideen prototypisch erprobt werden. Die Hochschule für Musik Nürnberg leitet und betreut dazu das Music Interaction Research and Audio Creation Lab (MIRACL), das sich mit Audio-Produktion und musikalischer Mensch-Maschine-Interaktion befasst.

Durch zusätzliche Begleitforschung wird die Umsetzung des Konzepts dokumentiert, kritisch begleitet und methodisch hinterfragt. Die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen der beteiligten Hochschulen und mit externen Kooperationspartnerinnen und -partnern wird bei der Ideenrealisierung aktiv gefördert. LEONARDO bereichert so mit neuen Impulsen für innovative Produkte, Dienstleistungen und kulturelle Formate die Metropolregion Nürnberg.

 

Mitarbeiter für Entwicklung und Transfer

Prof. Toni Hinterholzinger

Leiter Tonstudio
Studienbereich Musik & Technik
Department Musiktheorie/Musikwissenschaften und Schlüsselqualifikationen
Department Jazz
Studienbereich Jazz-Melodieinstrumente/Jazz-Gesang
Studienbereich Aktuelle Musik/Komposition
Studienbereich Schlüsselqualifikationen
LEONARDO

Laboringenieurin Musikproduktion

Emma Laín Fernández

Laboringenieurin Musikproduktion
LEONARDO

Künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter

Jan Pfitzer

Künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Leonardo-Projekt
LEONARDO

Projektassistenz LEONARDO

Julie Pusch

Projektassistenz für das Leonardo-Projekt
Verwaltung
LEONARDO


Projektleitung für die Hochschule für Musik Nürnberg

Prof. Dr. Martin Ullrich

Vorsitzender im Promotionsausschuss
Interdisziplinäre Musikforschung mit Schwerpunkt Human-Animal Studies
Studienbereich Musiktheorie/Musikwissenschaft
Department Musiktheorie/Musikwissenschaften und Schlüsselqualifikationen
LEONARDO
0911215 22190