Skip to main content

Prof. Filippa Gojo Jazz-Gesang (Hauptfach)

Department Elemental Music Pedagogy / Music Pedagogy
Jazz

Studienbereich Jazz melody instruments / Jazz vocals
Music pedagogy / Teaching methodology

Kategorie Professor*innen

Porträt von Filippa Gojo
Photo: Xenia Dürr

Filippa Gojo wurde 1988 im österreichischen Bregenz geboren und zählt seit einigen Jahren zu einer der interessantesten Stimmen des Jazz und der improvisierten Musik im deutschsprachigen Raum. Ihr experimentierfreudiger, gleichzeitig berührender Gesang und ihre Neugier auf unterschiedlichste vokale Ausdrucksformen sind zentral für ihr bisheriges künstlerisches Schaffen.

Als ihr Jazzgesang-Studium sie an die Hochschule für Musik und Tanz in Köln führte, war Filippa Gojo bereits nach kurzer Zeit mit deutschen Jazz-Größen und renommierten Klangkörpern wie der WDR Bigband, sowie ihrem eigenen Quartett mitten im Geschehen. Weitere Inspirationen und Erfahrungen sammelte die sie bei einem Auslandssemester am “Conservatorium van Amsterdam” im Wintersemester 2010/2011. Nach ihrem Diplomabschluss in Jazzgesang an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln machte Filippa Gojo ihren Master ebenfalls in ihrer Wahlheimat. 2014 wurde sie mit dem Förderstipendium der Stadt Köln für Jazz und improvisierte Musik, dem Horst und Gretl Will Stipendium, ausgezeichnet. 2015 erhielt sie mit ihrem “Filippa Gojo Quartett” sowohl den Bandpreis des Neuen Deutschen Jazzpreises, als auch den Solistenpreis.

Ab 2016 unterrichtete Filippa Gojo Jazz-Popgesang an der Musikhochschule Freiburg. Seit Oktober 2023 ist sie Professorin an der Hochschule für Musik Nürnberg.