Die Hochschule für Musik Nürnberg

Präsident Prof. Dr. Martin Ullrich
Hochschulpräsident Prof. Dr. Martin Ullrich

Hervorgegangen aus dem Meistersinger-Konservatorium und der kommunalen Doppelhochschule Nürnberg-Augsburg, wurde in Nürnberg 2008 die dritte staatliche Musikhochschule Bayerns errichtet. Im Herzen der Metropolregion Nürnberg werden rund 400 Studierende in den grundlegenden Studienbereichen der künstlerischen und künstlerisch-pädagogischen Ausbildung unterrichtet.
Neben allen Orchesterinstrumenten gehören Gesang, Klavier, Orgel, Gitarre, Akkordeon, klassisches Saxophon und Elementare Musikpädagogik zu den angebotenen Studiengängen; daneben gibt es eine vitale, bestens in den Clubs der Stadt beheimatete Jazzabteilung und eine Abteilung für Alte Musik, die in europaweiter Vernetzung immer wieder außergewöhnliche Events nach Nürnberg bringt.

Hochschulgebäude am Wöhrder See

Atmosphäre

Die Hochschule für Musik Nürnberg ist ca. 10 Minuten vom Stadtzentrum in wunderschöner Lage am Wöhrder See untergebracht.
Mehr als 150 Professoren, Dozenten und Lehrbeauftragte aus vielen Nationen kümmern sich um das Wohl ihrer Studierenden. In geradezu familiärer Atmosphäre studieren "Klassiker" Tür an Tür mit Jazzmusikern, nutzen Studierende der modernen Instrumente die zusätzlichen Angebote der historischen Aufführungspraxis.
Eine umfangreiche Bibliothek und ein neu eingerichtetes Tonstudio stehen allen Studierenden und Lehrenden zur Verfügung.

Neumarkter Reitstadel
Konzert im Neumarkter Reitstadel

Kooperation und Eigenständigkeit

Der Studiengang Elementare Musikpädagogik (EMP) vernetzt und kreiert Projekte der musikalischen Jugend- und Erwachsenenbildung, das Symphonieorchester, der Madrigalchor, der Hochschulchor, die Bigband und viele kammermusikalische Ensembles und Jazzcombos beleben das reiche kulturelle Angebot der Stadt.
Mit dem Staatstheater Nürnberg betreibt die Hochschule ein gemeinsames Internationales Opernstudio, im Germanischen Nationalmuseum finden regelmäßig Symposien und Tage Alter Musik in Kooperation mit der Hochschule statt.
In Neumarkt in der Oberpfalz befindet sich das Studien- und Musikzentrum der Hochschule für Musik Nürnberg. Zusammen mit der Stadt Neumarkt und der Julliard School New York führt die Hochschule dort außerdem einmal jährlich die Internationale Meistersinger Akademie durch.

Kontrabassklasse Prof. Dorin Marc

Exzellenz und Berufsorientiertheit

Mit der Umstellung der Studiengänge zum Wintersemester 2010/11 im Zuge der Bologna-Reform sind berufsrelevante Schlüsselqualifikationen verstärkt im Studium vertreten. Auch individuelle Schwerpunktsetzungen sind durch die umfangreichen Wahlpflicht- und Profilbereiche nun stärker als bisher möglich. Im Vordergrund der Neukonzeption stand neben der Orientierung am späteren Berufsfeld der Studierenden auch die Maßgabe, durch polyvalente Modulstrukturen die Durchlässigkeit zwischen den verschiedenen Studienrichtungen zu gewährleisten.

Seit der Umstellung der Studiengänge zum Wintersemester 2010/11 im Zuge der Bologna-Reform stehen jungen Musikerinnen und Musikern über 50 Bachelor- und mehr als 20 Masterstudiengänge zur Auswahl.