Informationen der Hochschule zum Coronavirus

Aktuelle Informationen

Hinweise der Hochschule Nr. 33 (10. Juni 2021)

Die Lockerungen der Staatsregierung, die sich in der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung niederschlagen, erlauben auch den Hochschulen mehr Spielraum. Leider sind in dieser Vorschrift auch noch Regelungen enthalten, die den Hochschulbetrieb weiter einschränken und an die wir gezwungen sind, uns zu halten.

Folgende Regelungen gelten bis auf Weiteres:

Mindestabstand

Der Mindestabstand von 1,5 Metern und bei Gesang und Blasinstrumenten 2,0 Metern ist weiterhin zwingend einzuhalten.

Maskenpflicht

Auf dem gesamten Hochschulgelände und Hochschulgebäude besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Testnachweis

Die Hochschulangehörigen sollen (müssen bei einer 7-Tages-Inzidenz größer 50) bei Präsenz an der Hochschule zweimal wöchentlich einen Testnachweis (PCR oder Antigen-Schnelltest) erbringen. Die Möglichkeit einen Schnelltest von der Hochschule zu erhalten besteht weiterhin.

Vollständig Geimpfte und Genese sind von der Testpflicht befreit.

Prüfungen

Leider sind aufgrund der eindeutigen Regelung in der 13. Bay. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung weiterhin keine Zuhörer_innen bei Prüfungen erlaubt.

Zutrittsregelung und Kontaktdatenerfassung

Der Zutritt zum Hochschulgebäude ist nach wie vor ausschließlich Hochschulangehörigen gestattet, die keinerlei Symptome aufweisen und keine engen Kontaktpersonen zu Corona-Infizierten sind. Ausnahmen für unabweisbar erforderlichen Zutritt Externer sind beim Krisenstab zu beantragen. Die bisherigen Regelungen gelten weiter. 

Es müssen weiterhin die Kontaktdaten für die Möglichkeit der Kontaktnachverfolgung erfasst werden. Bitte melden Sie sich wie gewohnt an.

Ausweitung der Möglichkeiten des Unterrichts- und Übebetriebs

Die 5+1-Regel wird aufgehoben. Die maximale Personenzahl für den Unterrichts- und Übebetrieb richtet sich nach der zur Verfügung stehenden Raumgröße. Wie gewohnt, ist die maximal zulässige Personenzahl pro Raum an den einzelnen Räumen ausgehängt. Bitte achten Sie auf die weiterhin bestehende Abstands- und Maskenpflicht.

Öffnungszeiten

Ab Montag, 14. Juni 2021 gelten folgende erweiterte Öffnungszeiten:

-           Montag bis Freitag: 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr (außer an Feiertagen)

-           Samstag, Sonntag und Feiertage: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Lüften

Alle Lehrenden und Studierenden werden gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass zwischen den Unterrichts- und Übeeinheiten regelmäßig gelüftet wird. Zur Unterstützung und Erinnerung an die Lüftungszeiten achten Sie bitte auf die in den Räumen vorhandenen CO2- Messgeräte mit Ampelfunktion, an denen gut zu erkennen ist, wann gelüftet werden muss. Gleiches gilt für die Mitarbeiter_innen der Verwaltung.

Cafeteria

Die Cafeteria hat wieder für den Verzehr von Speisen und Getränken in den Räumen der Cafeteria oder im Innenhof der Hochschule geöffnet. Bitte beachten Sie auch in der Cafeteria die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern.

Sommerfest

Nach wie vor liegt unser Fokus darauf, den Lehr- und Übebetrieb sowie die Prüfungen so sicher wie möglich zu gestalten und einen Corona-Ausbruch an der Hochschule für Musik Nürnberg zu vermeiden. Deshalb haben wir uns entschlossen, in diesem Jahr noch einmal auf unser Sommerfest zu verzichten. Wir hoffen sehr, dass sich die rückläufige Tendenz in der Pandemie fortsetzt und wir im nächsten Jahr wieder unbeschwert den Abschluss des Studienjahrs mit einem Sommerfest feiern können.

FAQ zum veränderten Studien- und Prüfungsbetrieb

Auf der Seite "Coronavirus SARS-CoV-2: FAQ" finden Sie häufig gestellten Fragen und ihre Antworten. Diese werden laufend aktualisiert, sollte es Änderungen geben. Bitte prüfen Sie darum regelmäßig, ob es Aktualisierungen gab. Die Aktualisierungen werden mit dem entsprechenden Datum gekennzeichnet. Alle Hochschulangehörigen werden auch weiterhin per E-Mail informiert, bitte prüfen Sie regelmäßig Ihre Postfächer.

Frühere Hinweise und Informationen der Hochschule

Hinweise der Hochschule Nr. 32 (11. Mai 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 31 (04. Mai 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 30 (24. April 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 29 (21. April 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 28 (29. März 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 27 (09. März 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 26 (12. Februar 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 25 (13. Januar 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 24 (08. Januar 2021)

Hinweise der Hochschule Nr. 23 (14. Dezember 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 22 (02. Dezember 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 21 (13. November 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 20 (30. Oktober 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 19 (23. Oktober 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 18 (19. Oktober 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 17 (09. Oktober 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 16 (22. September 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 15 (26. Juni 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 14 (12. Juni 2020)

Projekt der Stadt Nürnberg: „TEAMPLAY“ – Ehrenamtliche im Einsatz für gerechte Bildung – Tandems für Kinder und Jugendliche

Richtlinien für die Gewährung von finanziellen Hilfen für die von der Corona-Virus-Pandemie (SARS-CoV-2) betroffenen freischaffenden Künstlerinnen und Künstler („Künstlerhilfsprogramm“)

Hinweise der Hochschule Nr. 13 (29.05.2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 12 (20. Mai 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 11 (13. Mai 2020).

Hinweise der Hochschule Nr. 10 (06. Mai 2020), Merkblatt (06. Mai 2020)  (engl.) und Selbstverpflichtung (06. Mai 2020)  (engl.)

Hinweise der Hochschule Nr. 9 (30. April 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 8 (23. April 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 7 (17. April 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 6 (09. April 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 5 (06. April 2020) und Schreiben des Staatsministers Bernd Sibler vom 03. April 2020

Hinweise der Hochschule Nr. 4 (30. März 2020)

Hinweise der Hochschule Nr. 3 (11. März 2020)

Hinweise der Hochschule zum Corona-Virus Nr. 2 (04. März 2020) auf Deutsch und Englisch

Hinweise der Hochschule zum Corona-Virus Nr. 1 (06. Februar 2020)

Informationen unseres Betriebsarztes von der Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH (BAD)