Todor Markovic erhält Stelle als Solo-Kontrabassist am Staatstheater Stuttgart

Todor Markovic, Alumnus der Klasse von Prof. Dorin Marc, hat das Probespiel um die Stelle als Solo-Kontrabassist am Staatstheater Stuttgart für sich entschieden. Herzlichen Glückwunsch!

Todor Markovic (1997) wurde in Postojna, Slowenien geboren. Er begann seine musikalische Ausbildung im Alter von sechs Jahren mit Cello und wechselte im Alter von dreizehn Jahren zum Kontrabass, als er am Konservatorium für Musik und Ballett in Ljubljana aufgenommen wurde. Er setzte seine musikalische Ausbildung an der Musikakademie in Ljubljana bei seinem Vater Zoran Markovic fort, wo er sein Bachelor- und Masterstudium abschloss. Von 2018 bis 2021 studierte er im Masterstudiengang in Nürnberg bei Prof. Dorin Marc.
Er gewann mehrere nationale und internationale Wettbewerbe. Im Jahr 2013 war er Mitglied des European Union Youth Orchestra für die Leverhulme Summer School und im darauffolgendem Jahr im Rahmen des EU-Projekts European Music Campus. Im Jahr 2015 bestand er das Probespiel als jüngstes Orchestermitglied für das Gustav Mahler Jugendorchester und arbeitete auch in den nächsten Jahren mit dem Ensemble zusammen, dabei hatte er auch eine Solo-Bass-Position inne. In der Zwischenzeit hatte er die Möglichkeit, mit dem WDR Sinfonieorchester Köln, NDR Radiophilharmonie Hannover, den Wiener Symphonikern, den Slowenischen Philharmonikern, dem Slowenischen Rundfunk- Sinfonieorchester, dem Maribor Festival Orchester, der BandArt und dem Ensemble Mini Berlin zusammenzuarbeiten. Er ist Mitglied des Alma Mahler Kammerorchesters und trat auch beim Stift Chamber Music Festival Netherlands, ESTA und bei den Fränkischen Musiktagen auf. Als Solist trat er mit dem Slowenischen Philharmonischen Orchester und dem Streichorchester der Musikakademie Ljubljana auf. Er ist Stipendiat der Viktoria Foundation und des slowenischen Kulturministeriums.