Simon Kränkl gewinnt Musikpreis der Stadt Regensburg

Simon Kränkl (Klasse Prof. Christoph Braun) wurde als Preisträger der Musikpreises der Stadt Regensburg in der Kategorie „Hildegard-Schmalzl-Musikstiftung“ 2021 ausgewählt.

Im Zuge eines Vorspiels im Juli 2021 erhielt er ein Stipendium der Hildegard-Schmalzl-Musikstiftung (Musikstiftung der Stadt Regensburg) in der Höhe von 3.000 € und gewann auf Grund seiner dortigen Leistung den Regensburger Musikpreis, welcher mit 1.500 € dotiert ist. Herzlichen Glückwunsch!

Simon Kränkl studiert seit 2015 in Nürnberg bei Prof. Christoph Braun. 2018/19 war er im Rahmen des Erasmus-Programms in San Sebastián, wo er bei Luis Gonzalez Martí und Alfonso Gonzalez Barquin Unterricht erhielt.

Er besuchte Meisterkurse u.a. bei Frits Damrow, Pasi Pirinen, Wim Van Hasselt, Klaus Schuhwerk und Wolfgang Guggenberger.

Seine Orchestererfahrung: Praktikum Nürnberger Symphoniker in der Spielzeit 2016/17, Aushilfe Nürnberger Symphoniker, Aushilfe Orquesta Sinfonica de Bilbao, Aushilfe Göttinger Symphonie Orchester, Orchesterakademie am Staatstheater Braunschweig in der Spielzeit 2019/20, Akademist des Sinfonieorchesters Wuppertal in der Spielzeit 2020/2021.

Im Juni 2021 hat er das Probespiel für Wechseltrompete (fest) bei den Bieleferder Philharmonikern gewonnen.