Klimaprotest an der Hochschule für Musik Nürnberg

Fotos: Fridays For Future Nürnberg

Hochschulleitung im Austausch mit studentischen Aktivist*innen

Aktivistinnen und Aktivisten besetzen seit Montagnachmittag, den 14. November 2022 den großen Hörsaal der Hochschule für Musik Nürnberg. Sie protestieren im Rahmen der politischen Bewegung „End Fossil: Occupy“ für mehr Klimaschutz. Neben der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg hat die Aktion nun auch die hiesige Musikhochschule erreicht. Die Besetzung des Unterrichtsaals soll nach Angaben der Gruppe bis Donnerstag, den 17. November andauern.

Die Hochschulleitung befindet sich täglich im offenen Dialog mit den Protestierenden, die teilweise selbst an der Einrichtung studieren. Mit einem bunten Programm aus Workshops sowie verschiedenen Gesprächsrunden möchte die Gruppe ein Forum für offenen Austausch zu nachhaltigen Themen bieten.

Hochschulpräsident Prof. Rainer Kotzian dazu: „Der Klimaschutz als gesellschaftliche Aufgabe – ein Thema, dem wir uns als Hochschule schon seit längerer Zeit widmen. Erst in der vergangenen Woche haben wir an der Public Climate School - dem digitalen Bildungsprogramm der Fridays-For-Future-Bewegung - teilgenommen, mit verschiedenen Seminaren sowie Befragungen zu Nachhaltigkeitsthemen. Nun führen wir den Diskurs mit den Protestierenden fort. Am letzten Tag der Vorlesungszeit werden wir uns im Rahmen unserer Veranstaltung 'Intermezzo – Hochschulöffentliche Klausurtagung' ebenfalls dem Thema Hochschule und Nachhaltigkeit widmen.“