Jungstudent Konstantin Demydas gewinnt 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“

Der Jungstudent Konstantin Demydas hat beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten den 1. Preis gewinnen können und wurde anschließend auch für das Preisträgerkonzert ausgewählt. Wir gratulieren sehr herzlich!

Er studiert in der Hochbegabtenförderung in der Violinklasse Prof. Daniel Gaede.

Konstantin Demydas erhielt Violinunterricht bei privaten Lehrern und am Musikpunkt Nürnberg. Er war seit 2017 Orchstermitglied und 2019 bis 2021 Konzertmeister der Jungen Fürther Streichhölzer. Erst kürzlich wurde er zum Konzertmeister der Jungen Staatsphilharmonie Nürnberg gewählt. Dieses ist das Jugendorchester des Staatstheaters Nürnberg. In der Klasse von Prof. Daniel Gaede ist er seit 2020 als Jungstudent.