Intensive Arbeitsphase der Hochschul-Big Band mit hervorragenden Ergebnissen

„Expressive Moments“  – unter diesem Motto stand die viertägige intensive Arbeitsphase der Hochschul-Big Band an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg, die in zwei hervorragenden Konzerten gipfelte.

Unter der Leitung von Prof. Steffen Schorn und Prof. Klaus Graf erarbeitete das Hochschulensemble ein anspruchsvolles Programm mit Werken des belgischen Jazzmusikers Bert Joris sowie der Chiang Mai Suite von Steffen Schorn.

Bei den Konzerten am 19. Mai in Hammelburg und am 20. Mai im Neuen Museum in Nürnberg konnte sich das zahlreich erschienene Publikum von der mitreißenden Ausdrucksstärke und dem hohen musikalischen Niveau der Big Band selbst überzeugen. 

Teile des Programms werden beim Big Band-Konzert am 3. Juni im Neumarkter Reitstadel unter der Leitung von Prof. Koopmann erneut aufgeführt. Des Weiteren ist das Ensemble beim Open-Air-Konzert in der Katharinenruine – ebenfalls mit Prof. Koopmann – am 27. Juni 2011 zu erleben.