Immatrikulationsfeier

Ein Studienstart mit Klasse: Zum ersten Mal fand am Montag, den 17. Oktober 2011 für die Neustudierenden an der Hochschule für Musik Nürnberg eine feierliche Einschreibungszeremonie statt. An die 130 neuen Studentinnen und Studenten konnten zu Beginn des Studienjahres an der Hochschule begrüßt werden. Sie durften sich im festlichen Rahmen einer kleinen Feier im Heilig-Geist-Saal in ein Immatrikulationsbuch einschreiben.

Der Studienbeginn ist für viele junge Menschen eine aufregende Zeit: Zum ersten Mal weg von zu Hause, der Eintritt in eine neue Lebensphase. Um vieles muss man sich kümmern – Behördengänge sind zu absolvieren, eine Wohnung will gefunden werden und die Vorbereitungen für das Studium mit allen organisatorischen Details sind zu treffen. Umso hilfreicher und wichtiger ist es, dass die Hochschule die jungen Neustudierenden mit offenen Armen freundlich empfängt und ihnen das Gefühl vermittelt, ernst genommen zu werden und ab jetzt „dazu zu gehören“.

Mit vielen verschieden Angeboten realisierte die Hochschule für Musik Nürnberg diesen Anspruch. Der Studentische Konvent organisierte bereits am Freitag, den 14. Oktober eine Begrüßungsveranstaltung für diejenigen, die neu in Nürnberg sind. Bei einer einführenden Informationsveranstaltung am Montag, den 17. Oktober um 11 Uhr im Kammermusiksaal stellte sich die Hochschulverwaltung vor, anschließend referierten die beiden Vizepräsidenten über die Belange des Studiums.

Den festlichen Höhepunkt des Semesterstarts bildete die Immatrikulationsfeier um 16 Uhr im Heilig-Geist-Saal. Das Violoncello-Ensemble der Hochschule unter der Leitung von Prof. Markus Wagner und das Ensemble „IndiviDUO“ bestehend aus Birka Müller (Violine) und Michael Falter (Akkordeon) gestalteten den musikalischen Teil des Programms. Moritz Steinmetz begrüßte die neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen offiziell als Vorsitzender des Studentischen Konvents und rief dazu auf, sich aktiv am Hochschulleben zu beteiligen und sich tatkräftig einzubringen. Auch der Präsident der Hochschule, Prof. Martin Ullrich, appellierte bei seiner Ansprache an die neuen Studierenden, die Chancen zu nutzen, die ihnen der Studienplatz an der Hochschule für Musik Nürnberg bietet und das im Aufnahmeverfahren entgegengebrachte Vertrauen nicht zu enttäuschen.