Hochschule trauert um Prof. Erich Appel

Erich Appel, * 07.07.1929 † 03.10.2022

Am 3. Oktober 2022 verstarb Prof. Erich Appel, der von 1954 bis 1991 als Klavierpädagoge am Meistersingerkonservatorium (einer Vorgängerinstitution unserer Hochschule) tätig war.

Nach jahrzehntelangem erfolgreichem pädagogischem Wirken als Leiter der Klavierabteilung in Nürnberg ging er im Jahre 1991 an die Hochschule für Musik Würzburg und baute in den folgenden Jahren auch dort eine beachtenswerte Klavierklasse auf. Viele seiner Studierenden waren Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben und bekleiden mittlerweile höchste Ämter an den unterschiedlichsten musikalischen Institutionen.

Sein Unterricht war geprägt von tiefem Verständnis für die Musik, enormem Klangsinn und einer selbstverständlichen Integrität den Werken gegenüber. Wer das Glück hatte, ihn als Lehrer an seiner Seite zu haben, hatte in ihm, über das Studium hinaus, einen treuen, verlässlichen und wegbegleitenden Mentor.

Seine Erfolge als Pädagoge verdankte Erich Appel sicher seiner eigenen großen und erfolgreichen Karriere als Konzertpianist und Kammermusiker. Zahlreiche Rundfunkaufnahmen und Einspielungen, sei es im Duo mit den Geigern Oliver Colbentson und Saschko Gawriloff, im Klavierduo mit Angelika Schemm, oder die legendäre, mittlerweile zum Kulturerbe ernannte Einspielung des Klavierkonzertes Nr.1 op. 15 auf dem Graf-Flügel von Ludwig van Beethoven, sind Zeugnisse seines enormen Könnens.

Mit Erich Appel verlieren wir einen besonderen, weltoffenen, bescheidenen und warmherzigen Pädagogen und Menschen, der sein Leben ganz der Musik und den ihm anvertrauten Menschen verschrieben hat.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Angedenken bewahren.