Feierliche Eröffnung der Internationalen Meistersinger Akademie

Am Montag, den 11. Juli 2011, eröffnete der bayerische Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch im Festsaal der Neumarkter Residenz die erste Internationale Meistersinger Akademie (IMA). 15 junge Sängerinnen und Sänger aus Australien, Kanada, den USA, der Schweiz, der Ukraine, Großbritannien und Deutschland erhalten nun innerhalb der nächsten sechs Wochen in Neumarkt Unterricht in den Fächern Oper, Oratorium und Lied/Mélodie. Auf dem Programm stehen nicht nur die Ausbildung der Stimme und die Arbeit am Repertoire, sondern auch die Vorbereitung auf den Berufsalltag. Roundtable-Gespräche bieten die Möglichkeit, sich mit erfolgreichen Persönlichkeiten aus der Musikbranche auszutauschen. Strategien für den Berufsweg werden dabei gemeinsam entwickelt. Gleichzeitig bietet der Kurs Kontaktmöglichkeiten zu Agenten, Theatern und Veranstaltern, bei denen auch Vorsingtermine vermittelt werden können.

Zu den Dozenten der IMA zählen Prof. Dr. Edith Wiens, KS Prof. Siegfried Jerusalem, der berühmte Liedbegleiter Malcolm Martineau aus London, Prof. Rudolf Piernay von der Guildhall-School London, Prof. Dr. Helmuth Rilling, weltweit renommierter Dirigent und Leiter der Bachakademie Stuttgart, Dr. Eytan Pesson, Operndirektor der Dresdner Semperoper und Dr. Brian Zeger, Leiter des Lindemann Young Artist Development Program an der Metropolitan Opera New York.

Die künstlerische Leitung der IMA hat Prof. Dr. Edith Wiens, Gesangsdozentin an der Hochschule für Musik Nürnberg und an der Juilliard School, inne. Die Schirmherrschaft trägt Kurt Masur.

Thomas Thumann, Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt, und Prof. Martin Ullrich, Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg, betonten im Rahmen der feierlichen Eröffnung die gute Zusammenarbeit der Kooperationspartner und kündigten eine Fortsetzung des Projekts im nächsten Jahr an. Ihr besonderer Dank gilt den Förderern und Sponsoren (Walter-und-Charlotte-Hamel-Stiftung, Ernst-Herbert und Christiane Pfleiderer Stiftung, Stadt Neumarkt, Kulturfond Bayern) ohne die diese hochkarätige Sommerakademie nicht stattfinden könnte.

Etliche Unterrichtseinheiten der IMA sind für interessierte Zuhörer geöffnet. In zwei Konzerten (Liederabend am 23. Juli und Galakonzert am 20. August) stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Gelernte unter Beweis. Weitere Informationen zu den Terminen finden Sie hier.