Ensemble CONTEMPORAMENT gewinnt den Internationalen HUGO-Wettbewerb 2021

Foto: Ann-Kathrin Rauh

Das Ensemble CONTEMPORAMENT (HfM Nürnberg & HdK Bern) hat mit seiner interdisziplinären Wandelperformance „queerfeldein“ unter der Leitung der Sopranistin und Dramaturgin Mara Maria Möritz (Klasse Prof. Susanne Kelling) den internationalen HUGO-Wettbewerb für Konzertdramaturgie 2021 der Montforter Zwischentöne gewonnen. Besetzung und Team der Hochschule für Musik Nürnberg: Rachel Alonso Müller (Klasse Prof. Elisabeth Kovacs), Lukas Amberger (Klasse Prof. Jan Hammar) und Kiara Konstantinou (Klasse Prof. Markus Wagner). Neben einem Preisgeld von 1000€ wird die Performance im Rahmen der Montforter Zwischentöne am 28. November 2021 auf Schloss Amberg in Feldkirch (Österreich) realisiert.