Bruno-Rother-Jazz-Wettbewerb

Der Bruno-Rother-Wettbewerbfand dieses Jahr erstmals im Rahmen des NUEJAZZ Festivals statt. Am 26.10.2021 traten in der Kulturwerkstatt auf AEG acht Ensembles aus Studierenden der HfM an, die sich kreativ mit dem Thema "The Music of Norah Jones" auseinandersetzten.

Folgende Ensembles konnten sich am Abend der Festivaleröffnung im Rahmen des bestens besuchten Preisträgerkonzerts einem begeisterten Publikum präsentieren:


1. Preis: 2500,- Euro
2 Zoll
Paul Scheugenpflug - Saxophon, Lukas Langguth - Piano
 

2. Preis (geteilt): je 1250,- Euro
Tom&Regy
Regina Heiß - Gesang, Piano, Thomas Fischer - Gitarre

Vanicer.extended
Vanessa Marx - Gesang/Synthies, Bertram Liebmann - Piano, Theo Wolf - Schlagzeug, Hannah von Glasow - Cello
 

3. Preis: 1000,- Euro
Neverfarmer Trio
Ottilie Niebauer - Gesang,  Bertram Liebmann - Piano,  Andreas Werner - Gitarre
 

Über den Wettbewerb

Ein Spendenaufruf des Rotary Club Nürnberg-Fürth zum Gedenken an seinen früheren Vorsitzenden Bruno Rother nach dessen Tod legte den Grundstein für das „Bruno Rother Gedächtnis Fond Stipendium“. Seit 2002 wird dieses mittlerweile mit 6.000 Euro dotierte Stipendium jährlich als Wettbewerb ausgeschrieben, für den sich junge Jazzensembles von der Hochschule für Musik Nürnberg bewerben können.

Jede Ausgabe steht unter einem Motto – zuletzt war es 2020 „The Music Of Snarky Puppy“. Der regelmäßig ausgetragene Wettbewerb zählt stets zu den Highlights im Studienjahr, viele der dafür gegründeten Bands bestehen weiterhin.