Prof. Anselm Dalferth

Konzert und Performance
Department Musikpraxis
Department Musiktheorie/Musikwissenschaften und Schlüsselqualifikationen
Studienbereich Schlüsselqualifikationen
Studienbereich Kammermusik/Ensemble

 

Anselm Dalferth ist Regisseur, Dramaturg, Musikvermittler und Musiker. Er inszenierte u.a. am Nationaltheater Mannheim, am Staatstheater Mainz, an der Deutschen Oper Berlin/Tischlerei, der Deutschen Oper am Rhein, der Elbphilharmonie Hamburg, der Oper Wuppertal, dem Theater Münster und arbeitete mit zahlreichen Ensembles. Zu seinen Auszeichnungen gehören der Götz Friedrich-Studiopreis (2013), die Einladung zum Theatertreffen des deutsch-europäischen partizipativen Theaters (2015), Nominierungen für den Theaterpreis „Der Faust“ (2018 und 2019) und zahlreiche Nennungen in Kritikerumfragen von „Opernwelt“ und „Die deutsche Bühne“. In Mainz leitet er die Reihe „Hörtheater“, in der er auf überraschende Weise unterschiedliche Musikstile und Themen zu eigenwilligen, interdisziplinären Musiktheaterabenden verbindet und war in Mannheim an vielen Repertoireopern, Uraufführungen und Stückentwicklungen beteiligt.

Er leitete zahlreiche künstlerische Vermittlungsprojekte und gründete das Mannheimer Geräuschorchester und das Mainzer Geräuschensemble mit Bürger*innen. Seine Inszenierungen für Kinder und Jugendliche waren bei zahlreichen Festivals zu sehen. Als Geiger blickt er auf eine umfangreiche Konzerttätigkeit und Auftritte u.a. am Theater Freiburg, dem Nationaltheater Mannheim und mit der Jungen Deutsche Philharmonie zurück. Anselm Dalferth wurde 2009 fest ans Nationaltheater Mannheim und 2014 ans Staatstheater Mainz engagiert.

Zukünftige Engagements führen u.a. zur Sächsischen Staatskapelle Dresden, an die Elbphilharmonie Hamburg, das Staatstheater Mainz und die Philharmonie Luxemburg.