Gudrun Bähr, LB

Querflöte
Holzbläser/Akkordeon
Department Instrumente/Orchester
Studienbereich Holzblasinstrumente/Akkordeon
Department Musikpraxis
Studienbereich Kammermusik/Ensemble
Lehrbeauftragte_r
0911541576

 

Gudrun Bähr wurde in Montevideo/Uruguay geboren. Sie erhielt ihre erste musikalische Ausbildung in Buenos Aires, Caracas und Rio de Janeiro. 1981 siedelte sie nach Deutschland über und studierte sowohl Querflöte bei Peter Thalheimer als auch Blockflöte bei Birgit Beyer am Nürnberger Meistersinger-Konservatorium. An der Hochschule für Musik in Frankfurt/Main legte sie die künstlerische Reifeprüfung für Querflöte ab. Internationale Meisterkurse und private Studien bei den Professoren Peter Lukas Graf, Robert Aitken, Gaby Pas van Riet und Hermann Klemeyer ergänzten ihre Ausbildung. Zahlreiche Konzerte in Deutschland und Südamerika belegen die vielseitige künstlerische Arbeit von Gudrun Bähr als Solistin wie auch als Mitglied in verschiedenen Kammermusikgruppen (z. B. mit dem Komponisten und Pianisten Heinrich Hartl, Bähr-Ebersberg (Flöte und Klavier) und Flute D’Accord (Flöte und Akkordeon) und dem Damensalonorchester BELLA DONNA.

Gudrun Bähr wirkte an einer Vielzahl von Uraufführungen von Werken zeitgenössischer Komponisten sowie an Rundfunk-, TV- und CD-Produktionen mit.

Sie arbeitete als Dozentin für Querflöte und Methodik an den Berufsfachschulen für Musik in Dinkelsbühl und Sulzbach-Rosenberg. Seit 1995 ist sie Lehrkraft für Querflöte am 'musischen' Labenwolf-Gymnasium der Stadt Nürnberg. Seit 2005 hat sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Nürnberg.

Gudrun Bähr ist Jurorin bei den Wettbewerben "Jugend Musiziert" und erteilt regelmäßig Fortbildungskurse für ihr Instrument.

Seit 2014 ist sie Mitautorin der Querflötenreihe Huschka/Bähr, die beim Holzschuhverlag erschienen ist.