Deutschlandstipendien

Die Deutschlandstipendien werden von Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen zur Verfügung gestellt und mit Mitteln der Bundesregierung verdoppelt.

Weitere Informationen zur Bundesinitiative finden Sie unter www.deutschlandstipendium.de.

Informationen für Studierende

Welche Vorteile habe ich durch das Stipendium?

Die Hochschule für Musik möchte Ihnen in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und vielen privaten Förderinnen und Förderern mit dem Deutschlandstipendium ein konzentriertes und erfolgreiches Studium ermöglichen.

Das Stipendium soll ein Beitrag zu Ihrem Lebensunterhalt sein. Es sollte idealerweise dazu führen, dass Sie sich auf Ihr Studium konzentrieren, und zum Beispiel einen Auslandsaufenthalt finanzieren können.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Bewerben können sich Studierende ebenso wie Studienbewerberinnen und Studienbewerber
  • Ihre Leistungen in Schule, Studium oder Beruf sind überdurchschnittlich.
  • Sie sind ehrenamtlich tätig, engagieren sich gesellschaftlich, sozial, hochschulpolitisch oder politisch.
  • Sie übernehmen Verantwortung in Religionsgemeinschaften, Verbänden oder Vereinen.
  • Ihre persönlichen oder familiären Umstände können ebenfalls berücksichtigt werden.

Wie hoch ist die Förderung?

  • Die Stipendiatinnen bzw. Stipendiaten erhalten zunächst für ein Jahr ein monatliches Stipendium in Höhe von 300 €.
  • Das Stipendium wird nicht auf die Leistungen nach dem BAföG angerechnet.
  • Das Deutschlandstipendium wird nicht vergeben, wenn der bzw. die Studierende bereits von einer anderen Einrichtung leistungsbezogene Förderung erhält. Ausnahmen hiervon sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
  • Auf das Stipendium besteht kein Rechtsanspruch.

Wie lange läuft das Deutschlandstipendium?

  • Die Stipendien werden zunächst für ein Jahr (2 Semester) vergeben.
  • Zur Fortsetzung des Stipendiums ist eine Wiederbewerbung in der folgenden Ausschreibungsrunde erforderlich.
  • Die Förderungshöchstdauer richtet sich nach der Regelstudienzeit im jeweiligen Studiengang.

Welche Fristen muss ich einhalten?

Die Bewerbung für ein Deutschlandstipendium im Akademischen Jahr 2019/2020 ist nicht mehr möglich.

Vom 01.07.2020 bis einschließlich 31.07.2020 können Bewerbungen für ein Stipendium im Akademischen Jahr 2020/2021 über das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zur Verfügung gestellte Bewerbungsportal eingereicht werden.

Zum Bewerbungsportal kommen Sie über folgenden Link:
https://bewerbung.dstip.de/hfm-nuernberg

Wie kann ich mich bewerben?

Sie bewerben sich online im Bewerbungsportal für das Deutschlandstipendium:
https://bewerbung.dstip.de/hfm-nuernberg

Folgende Unterlagen sind im Bewerbungsportal hochzuladen:

  • Motivationsschreiben (unterschriebenes Motivationsschreiben mit Name und Anschrift)
  • Empfehlungsschreiben, das die besondere Begabung und Leistung beschreibt (von einer Fachdozentin bzw. einem Fachdozenten unterschriebenes Empfehlungsschreiben)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise zum Studium:
    -  Notenbestätigung mit ECTS-Punkten (Studierende ab dem 2. Semester) oder
    -  Abschlusszeugnis oder Transkript der vorher besuchten Hochschule bzw. des vorherigen Studiums (z.B. bei Hochschulwechsel sowie zu Beginn eines Master-Studiengangs) oder
    -  Zeugnis Hochschulzugangsberechtigung bzw. letztes Zeugnis vor dem Schulabschluss, wenn das Abschlusszeugnis noch nicht vorliegt (Neuimmatrikulierte)
  • Immatrikulationsbescheinigung mit Angabe des aktuellen Fachsemesters (falls bereits vorhanden, ansonsten nach Studienbeginn nachzureichen)
  • Nachweise und Referenzen zu beruflicher Ausbildung und Tätigkeit, Bescheinigungen über soziales/ehrenamtliches/gesellschaftliches Engagement, besondere Fähigkeiten, Auszeichnungen, Preise, Auslandsaufenthalte, zu persönlichen Umständen und sonstige im Bewerbungsformular geforderte Nachweise und Referenzen
  • Bewerbungsvereinbarung

Wichtige Hinweise:

  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur vollständige und fristgerecht eingereichte Bewerbungen berücksichtigt werden können. Postalisch, per E-Mail oder per Fax eingereichte/nachgereichte Bewerbungen und Unterlagen können nicht akzeptiert werden.
  • Alle Dokumente MÜSSEN im PDF-Format angefügt werden. Andere Formate können bei der Bewertung nicht geöffnet und somit auch nicht berücksichtigt werden. Alle Nachweise sind in elektronischer Form und nur über das Online-Formular einzureichen (Papierdokumente werden nicht akzeptiert).
  • Bitte kennzeichnen Sie die hochgeladenen Dateien mit einer kurzen Inhaltsangabe und Ihrem Nachnamen (z. B. Lebenslauf_Mustermann) damit alle Dokumente Ihnen eindeutig zugeordnet werden können. 
  • Beim Verfassen Ihres Motivationsschreibens können Sie sich an diesem Leitfaden zur Erstellung des Motivationsschreibens orientieren.
  • Die Bewerbungsvereinbarung (auch zu finden auf der Startseite des Bewerbungsservers/-formulars) muss unterschrieben und als Anlage im Bewerbungsportal hochgeladen werden.

Informationen zum Auswahlverfahren

Die Hochschule für Musik Nürnberg nimmt die Bewerbungen online entgegen und prüft sie auf Erfüllung der formalen Anforderungen. Anschließend gehen alle Bewerbungen zur Begutachtung und Bewertung an verschiedene Gutachterinnen und Gutachter.

Die Gutachterinnen bzw. Gutachter prüfen die eingegangenen Bewerbungen und sprechen der Hochschulleitung eine Empfehlung der zu fördernden Stipendiaten aus. Aufgrund dieser Empfehlung entscheidet die Hochschulleitung abschließend über die Vergabe der Stipendien. Die Bewerberinnen und Bewerber werden über die Ergebnisse per Mail informiert.

Auswahlgespräche finden nicht statt.

Die Auswahlkriterien für ein Deutschlandstipendium richten sich nach den offiziellen Auswahlkriterien des Stipendienprogramm-Gesetzes sowie der Stipendienprogramm-Verordnung.

Die Entscheidung über die Vergabe der Deutschlandstipendien für das Akademische Jahr 2020/2021 wird voraussichtlich im Oktober 2020 getroffen werden.

Informationen für Förderinnen und Förderer

Warum sollten Sie Förderin bzw. Förderer werden und wie profitieren Sie davon?

Die Hochschule für Musik Nürnberg setzt sich für die Förderung besonders begabter Nachwuchskünstlerinnen und Nachwuchskünstler ein und beteiligt sich am Deutschlandstipendium-Programm des Bundes. Das Programm fördert einkommensunabhängig Studierende aller Nationalitäten, die herausragende Studienleistungen erbringen und sich auch außerhalb der Hochschule engagieren.

Das Besondere beim Deutschlandstipendium ist, dass jeder Euro, den ein Förderin bzw. ein Förderer für ein Stipendium bereitstellt, um einen weiteren Euro vom Bund aufgestockt wird.

  • Sie fördern junge, talentierte Nachwuchskünstlerinnern und Nachwuchskünstler.
  • Sie verbessern die Studien- und Lebensbedingungen der Studierenden der Hochschule für Musik Nürnberg und tragen maßgeblich zum Aufbau einer Stipendienkultur in Deutschland und in der Metropolregion Nürnberg bei.
  • Sie erhalten exzellente Kontakte zur Hochschule und zu hervorragenden Studierenden.
  • Sie werden auf der Homepage als Förderin bzw. Förderer gelistet.
  • Die Zuwendung ist steuerlich absetzbar.

Unterstützen auch Sie die Stipendieninitiative unserer Hochschule in Kooperation mit der Bundesregierung, denn nur gemeinsam können wir junge Talente fördern!

Wer kann Förderin bzw. Förderer werden?

Förderin bzw. Förderer kann jeder werden – ein Unternehmen, eine Stiftung, ein Verein oder auch eine Privatperson.

Wieviel kostet ein Stipendium?

  • Ein Stipendium kostet für ein Jahr 1.800 Euro. Da der Bund diesen Betrag verdoppelt, erhält die Stipendiatin bzw. der Stipendiat somit 300 Euro im Monat.
  • Sie haben auch die Möglichkeit, mehrere Stipendien zu übernehmen und sich für mehrere Jahre zu engagieren.

Wie können Sie als Förderin bzw. Förderer noch mitwirken?

Auf Wunsch können Sie festlegen, ob Ihre Unterstützung Studierenden eines bestimmten Studienbereichs/Studiengangs zukommen soll.

Wie kann ich Förderin bzw. Förderer werden?

Wenn Sie Förderin bzw. Förderer des Deutschlandstipendiums der Hochschule für Musik Nürnberg werden möchten, wenden Sie sich an uns. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen das Deutschlandstipendium ausgestalten. 

  • Hochschule für Musik Nürnberg
    Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Telefon: +49 911/215 22 – 121; -122; -123
    E-Mail:

    presse@hfm-nuernberg.de

Förderzusagen  für das Akademische Jahr 2020/2021 richten Sie bitte bis 20.06.2020 an:

  • Hochschule für Musik Nürnberg
    Stichwort Deutschlandstipendium
    Veilhofstraße 34
    90489 Nürnberg

Der Zuwendungsbetrag für jedes Deutschlandstipendium beträgt 1.800 Euro. Den Gesamtbetrag überweisen Sie bitte bis zum 10.07.2020 auf folgendes Konto:

  • Staatsoberkasse Bayern in Landshut
    IBAN: DE75700500000001190315
    BIC: BYLADEMM

  • Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben):
    Kap1559/Spende Deutschlandstipendium

Unterstützen auch Sie unser Deutschlandstipendien-Projekt mit der Übernahme eines oder mehrerer Stipendien und investieren Sie damit in herausragende Nachwuchskünstler.

Rechtsgrundlagen

Stipendienprogramm-Gesetz – StipG

Stipendienprogramm-Verordnung – StipV

Förderinnen und Förderer des Deutschlandstipendiums

Akademisches Jahr 2019/2020

  • Dres. Rudolf u. Sylvia Probst (2 Stipendien) 
  • Franz Hofmann und Sophie Hagemann Stiftung (1 Stipendium)
  • Inner Wheel Club Nürnberg (1 Stipendium)
  • Irmgard und Klaus Doetsch Stiftung (2 Stipendien)
  • Jürgen Bisch (3 Stipendien)
  • Sparda-Stiftung Nürnberg (4 Stipendien)