Kammermusik-Wettbewerb des Mozartvereins

Auch in diesem Jahr konnte sich das Publikum im Heilig-Geist-Saal wieder vom erneut gestiegenen Niveau unserer Kammermusikensembles überzeugen, sowohl bei den Wertungsspielen am Samstag, dem 08. Februar 2020 als auch beim Preisträgerkonzert am darauffolgenden Sonntagvormittag. Der Vorsitzende des Mozartvereins 1829 e.V. Prof. Wolfgang Manz würdigte die langjährige Kooperation Mozartverein/Musikhochschule und hob die hervorragende Arbeit der Kammermusik-Professor_innen besonders hervor. Ehemalige Ensembles unserer Hochschule erzielen regelmäßig Preise bei internationalen Wettbewerben.

Auch in diesem Jahr bewertete die sechsköpfige Jury Ausdrucksfähigkeit, künstlerische Gestaltung, Spieltechnik, Tongebung, Texttreue und Musiziergeist der angetretenen Ensembles.

Ein herzlicher Glückwunsch geht an alle Preisträgerinnen und Preisträger:
 

1. Preis, € 3.500 (Preis des Mozartvereins)

Streichquartett
Moritz König, Violine
Magdalena Maier, Violine
Mari Häring, Viola
Aikaterini Konstantinou, Cello

2. Preis, € 2.000 (Dr. Wilhelm Doni-Preis)

Klavierquartett
Haruka Shioya, Klavier
Emma Parmigiani, Violine
Marcello Enna, Viola
Michael Bosch, Cello

Sonderpreis, € 1.500 (Franz Hofmann und Sophie Hagemann-Stiftung)

Klaviertrio
Ching Tug Hsu, Klavier
Christopher Sandberg, Violine
Surim Cha, Cello

 

Jury :

Renate Radomski (Vorsitz), Vorstand und Beirat Mozartverein
Dr. Jörg Krämer, Flötist
Dorian Keilhack, Dirigent
Jens Voskamp, Redakteur bei den Nürnberger Nachrichten
Prof. Burkhard Rempe
Michael Sigler, Violinist