Gyuseong Lee wird Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Staatstheater Cottbus

Gyuseong Lee, der zunächst bei Prof. Guido Rumstadt im Master Dirigeren und dann bei Prof. Alfons Brandl im Master Chorleitung studiert hat, ist ab der nächsten Saison als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Staatstheater Cottbus engagiert worden. Herzlichen Glückwunsch!

Der südkoreanische Dirigent Gyuseong Lee studierte Dirigieren und Chorleitung in Seoul und Nürnberg. Er besuchte Meisterkurse u.a. bei Mark Gibson, Klaus Arp, Frederick Burstedt, Jean-Bernard Matter, Rüdiger Bohn, Thomas Lausmann und Si-Yeon Seong. Gyuseong Lee dirigierte zahlreiche Orchester, darunter: die Staatsphilharmonie Nürnberg, die Bad Reichenhaller Philharmonie, das Westbömisches Symphonieorchester Marienbad, das Kurpfälzisches Kammer Orchester Mannheim und die Gyunggi Philharmonie in Suwon. Seit 2018 assistiert er beim Hans-Sachs-Chor Nürnberg und seit 2019 ist er als Chorassistent/Korrepetitor im Internationalen Opernstudio des Staatstheater Nürnberg engagiert.