Die Hochzeit des Figaro im Markgrafentheater Erlangen

Auf hohem musikalischem Niveau und mit großer Spielfreude präsentierten Gesangsstudierende und Orchester der Hochschule für Musik Nürnberg  an zwei Abenden „Die Hochzeit des Figaro“ im Markgrafentheater Erlangen. In einer Neuinszenierung von Peter Kirchner (Bühne und Kostüme: Barbara Seyfried) und unter der musikalischen Leitung von Prof. Guido Rumstadt erarbeiteten die Studierenden Mozarts berühmte Opera buffa.

„Gesanglich zeigten sich alle fünf Hauptpartien bestens besetzt und auch im Ensembleausdruck homogen. Taiyu Uchiyama gab mit seiner schlanken Baritonstimme einen jugendlich-leichten Figaro. Youmi Han als Susanna war mit guter Präsenz die adäquate blitzsaubere Gefährtin. Einen zauberhaft-berührenden Cherubino gestaltete Friederike Mauss mit ihrem souveränen Sopran. Das Almaviva-Paar mit Andrew Finden und Isabel Blechschmidt bestach durch dramatische Präsenz und gesangliches Format. Doch auch die anderen Partien trugen stimmbeweglich ihren Teil zu einem gelungen Ablauf bei. Guido Johannes Rumstadt sorgte für die musikalische Leitung und ein gut abgestimmtes Miteinander zwischen Bühne und Orchestergraben. Soviel Kurzweiligkeit, Können und Frische wurde vom Publikum immer wieder mit Szenenapplaus und anhaltendem Schlussbeifall belohnt.“ (Sabine Kreimendahl, Erlanger Nachrichten, 25. März 2011)

Die erfolgreiche Produktion geht im Sommersemester auf Tournee. Es sind Gastspiele in Göggingen, Unterhaching, Höchstädt, Neumarkt und Montepulciano (Italien) geplant.