Florian Schötz unterrichtet Streicherkammermusik an der HMT Leipzig

Der Geiger Florian Schötz, ehemaliger Student und jetziger Assistent von Prof. Daniel Gaede, unterrichtet ab dem Wintersemester 2019/20 Streicherkammermusik als künstlerischer Mitarbeiter in Vollzeit an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Wir wünschen ihm für diese neue Aufgabe viel Erfolg!

Florian Schötz war mehrfacher 1. Preisträger bei internationalen Wettbewerben. Neben seiner solistischen Tätigkeit arbeitet er regelmäßig als Gastkonzertmeister bei verschiedenen Orchestern und ist als Kammermusiker mit seinem Quartett („Goldmund Quartett“) sehr erfolgreich. Er spielt auf der „Comte Cozio di Salabue“ Stradivari-Violine von 1727, einer Leihgabe der Nippon Music Foundation.