Michael Arlt

Department Jazz
Department Instrumente/Gesang
Studienbereich Zupfinstrumente
Studienbereich Jazz-Rhythmusgruppeninstrumente

 

Michael Arlt lebte von 1984 bis 1989 in den USA und Holland und studierte am Berklee College of Music, Boston und der Amsterdamer Hochschule der Künste, Hilversum. Zu seinen Lehrern zählten unteranderem Mike Metheny, John La Porta, John Scofield, Wim Overgaauw, Mark Elf und Pat Martino. Von 1990 bis 2000 war Michael Arlt Dozent am Hermann Zilcher Konservatorium und ist seit 2001 Dozent an der Hochschule für Musik Würzburg. Daneben unterrichtete er bei einer Reihe von Jazzworkshops, u.a. am ArtEZ Conservatorium in Enschede, NL und am Berklee College of Music.

Arlt arbeitet seit 1986 mit einem wachsenden Kreis internationaler Musiker zusammen. So war er bei Auftritten, Tourneen und auf CDs mit Red Holloway, Paquito D`Rivera, Houston Person, Maria de Fatima, Jerry Granelli, Rick Hollander, Joris Teepe, Roman Schwaller, "Grooveyard", Thomas Stabenow, Martin Classen, Luciano Biondini, Rainer Glas, Walter Lang, Oliver Kent, Henning Sieverts, Falk Willis, dem Schloßorchester Werneck, José Cortijo, Jean-Yves Jung, Keith Copeland, Sigi Busch, Tony Lakatos, Jean-Marc Robin, Matthias Rüegg, Caroline de Rooij, Jon Sass, Adrian Mears, Itaiguara Brandão, Gustavo Bergalli, Portinho Trio feat. Klaus Mueller und Kip Reed, Viviane de Farias, Marcia Bittencourt, Alberto Menéndez u.v.a. in Dänemark, Frankreich, Belgien, Schweiz, Holland, Italien, Polen, Österreich, USA und dem gesamten Bundesgebiet zu hören. Dazu kamen Festivalauftritte in Perugia (Umbria Jazz Festival), beim Thüringer Festival Gitarre/Weltmusik, Jazzwoche Hannover, Worms Jazzt, Jazzfest Gronau, Intern. Jazzwoche Burghausen, JIM Festival München, Jazzmeile Thüringen, Jazztime Hildesheim, Jazz Lights Oberkochen, Schweinfurter Jazztage uvm.

Rundfunk- und Fernsehpräsenz unter anderem im WDR, Deutschlandfunk, BR, SDR, MDR, Radio Jazz Kopenhagen, WVOF Fairfield, CT und verschiedenen Lokalradios.

Michael Arlt hat als Gitarrist, Komponist und Produzent bei mehr als 40 CD-Produktionen mitgewirkt.

Obgleich seine Arbeit im Wesentlichen als "straight ahead jazz" bezeichnet werden kann, ist Michael Arlt als Gitarrist auch in Songs und auf Alben internationaler Bands anderer Stilrichtungen wie beispielsweise "Weathertunes", "Lemongrass", "Tafubar", "Derrick" (Sunday Room) oder Nana Wang (Lost the Eden) zu hören. Internationale Labels wie Peacelounge, Sony/BMG, Mole Listening Pearls, Ayia Napa, Zyx und Lemongrass Music greifen für Compilation-CDs und Neueinspielungen gerne auf sein Gitarrespiel zurück.

Das fünfte Album seines "transatlantischen" Trios WE THREE - "Moment To Moment!" ( feat. Dan Kostelnik & Scott Neumann) - wurde 2009 zur "CD des Jahres" der Archtop-Germany website gewählt. Zuletzt erschien "Michael Arlt BRAZILIANA - Terra Distante" auf dem Münchner GLM/FINE MUSIC Label, eine Produktion mit 10 Musikern aus 7 Ländern.