Prof. Rainer Böhm

Jazz-Piano und Ensembleleitung
Studienbereich Jazz-Rhythmusgruppeninstrumente
Department Jazz
Department Instrumente/Gesang
Studienbereich Klavier

 

Seit dem 01. November 2016 hat Rainer Boehm eine Professur für Jazz-Piano und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik Nürnberg inne. Er lehrte zuvor bereits an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, an der Hochschule für Musik Mainz und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, wo er für mehrere Jahre eine Lehrstuhlvertretung im Hauptfach Jazzklavier und Ensembleleitung (für Professor Joerg Reiter) übernommen hatte.

Er wirkte zudem als Dozent bei diversen Workshops (u. a. an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, an der Hochschule der Künste Bern, an der Hochschule für Musik Würzburg, an der Jazz- und Rockschule Freiburg, an dem Konservatorium in Klagenfurt und an dem Musikinstitut in Jakarta).

Sein Studium absolvierte er 1997 bis 2001 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Joerg Reiter im Hauptfach Jazz-Klavier und schloss seine Diplomprüfung mit Bestnote ab. Darüber hinaus nahm er Unterricht im Hauptfach „Arrangement Jazz“ bei Jürgen Friedrich. Anschließend legte er sein Konzertexamen im Fachbereich Jazz- und Popularmusik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei John Taylor im Hauptfach Jazz-Klavier ab. 2007 bis 2009 war er Stipendiat des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) zur Unterstützung des Auslandsstudium an der City University in New York City (abgeschlossen mit dem Master of Music mit Bestnote). Er erhielt dort Unterricht bei John Patitucci, Ari Hoenig, Gene Jackson und Michael Mossman.

Zu den zahlreichen Preisen und Auszeichnungen, die er erhalten hat, zählen der Preis für den besten Solisten und der 1. Preis mit dem Bastian Jütte Quartet beim Neuen Deutschen Jazzpreis (2016), der Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg (2010), der 1. Preis beim internationalen Piano-Solo-Wettbewerb in Freiburg (2007) und der Jazzpreis der Nürnberger Nachrichten (2002).