Ulla Bundies, LB

Barockvioline
Streicher
Studienbereich Historische Instrumente/Alte Musik
Department Instrumente/Orchester
Studienbereich Streichinstrumente
Lehrbeauftragte_r
05114106911

 

Ulla Bundies, 1959 in Somerset- West in Südafrika geboren und in Deutschland
aufgewachsen, studierte an der Musikhochschule Hannover und zählt als
Barockgeigerin zu den namhaften Interpreten Alter Musik. Sie ist mit zahlreichen
CDs und Rundfunkeinspielungen ebenso bekannt geworden wie durch Auftritte bei
internationalen Musikfesten von Brügge bis Melbourne, vom Schleswig-Holstein-
Musikfestival bis zur Ruhrtriennale. Ulla Bundies konzertierte in allen europäischen
Ländern, in Israel, Australien, Süd- und Mittelamerika, den USA, Japan, China und
in Südostasien.
Zu ihren Partnern zählen die Sopranistin Susanne Rydén, die Dirigenten Frieder
Bernius, Konrad Junghänel, Hermann Max, die Cembalisten Christine
Schornsheim, Carsten Lohff und Andreas Staier. Szenische Projekte verwirklichte
sie unter anderem mit Pina Bausch, der Nederlandse Reisopera, den
Opernhäusern in Hamburg und Hannover. Seit langem ist sie Solistin im Ensemble
Musica Alta Ripa, mit dem sie u.a. Bachs a-Moll-Violinkonzert einspielte und damit
auch den Cannes-Classical-Award in der Kategorie Solokonzert. Für das Label
Dabringhaus und Grimm nahm Ulla Bundies mit Musica Alta Ripa mehr als 30 CDs
auf.
Die Aufnahme des „Altbachischen Archivs“ bei harmonia mundi france mit Cantus
Cölln und Ulla Bundies als Sologeigerin stand 2003 auf der Vierteljahresliste des
Preises der Deutschen Schallplattenkritik. Im selben Jahr erschien bei querstand
das erste Album der Trilogie „Bach und seine Schüler“ mit der Cembalistin Christine
Schornsheim. 2002 gründete die Geigerin das Hoffmeister-Quartett, das sich der
Schatzsuche jenseits des Repertoires verschrieben hat, zudem war sie jahrelang
Mitglied der renommierten Kammermusikformation “Les Adieux”. Sie ist
Konzertmeisterin des Saarbrücker Ensembles Parlando und spielt mit Rainer Oster
regelmässig klassische Violinsonaten auf Originalinstrumenten.
2004 trat Ulla Bundies u.a. als Solistin mit Cantus Cölln beim Festival
„Resonanzen“ in Wien erfolgreich auf („Altbachisches Archiv“). Im September des
Jahres feiert ihr Ensemble Musica Alta Ripa sein 20-jähriges Bestehen mit der
szenischen Gala „Solche Wunder-Wercke!“ in der Niedersächsischen Staatsoper
Hannover.
Mit ihrem "Hoffmeister Quartett" widmet sie sich der unbekannteren klassischen
Quartett- Literatur mit und um die berühmten Drei: Mozart, Haydn, Beethoven.
Sie bereiste mit diesem Ensemble mehrfach Russland, Polen und die Ukraine.
Seit 2010 liegt die Gesamteinspielung der Streichquartette des Deutsch-Russen
Anton Ferdinand Titz auf zeitgenössischen Instrumenten vor.
Seit einigen Jahren konzertiert sie regelmässig als Solistin in Japan und ist seit
Sommer 2010 musical advicer für barocke Aufführungspraxis des Telemann
Chamber Orchestra in Osaka. Ihre künstlerische Partnerschaft mit dem
Cembalisten und Hammerflügelspieler Taiji Takata ist jetzt auf CD zu erleben: die
Aufnahme der 6 Sonaten für Violine und obligates Cembalo von J.S.Bach,
erschienen beim japanischen Label Nami, ist auch bei „Raumklang“
herausgekommen. Sonaten von Mozart, Haydn und Carl Philipp Emanuel Bach
werden folgen.