Stefan Karl Schmid, LB

Jazz-Saxophon
Studienbereich Jazz-Melodieinstrumente/Jazz-Gesang
Department Jazz
Studienbereich Jazz-Theorie
Department Instrumente/Orchester
Studienbereich Holzblasinstrumente/Akkordeon
Lehrbeauftragte_r

 

Der Deutsch-Isländer Stefan Karl Schmid studierte als Fulbright Stipendiat im Master-of-Performance-Programm der Manhattan School of Music in New York. Seinen Master of Music im Fach Jazz-Komposition erhielt er 2010 an der HfM Köln. Zuvor absolvierte er ein musikpädagogisches und künstlerisches Studium an der Hochschule für Musik Nürnberg im Fach Jazzsaxophon, welche Schmid jeweils mit Auszeichnung sowie dem Musikpädagogischen Preis für das beste Diplom seines Jahrgangs abschloss.

Schmid war Mitglied verschiedener Landesjugendjazzorchester sowie dem Bundesjazzorchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer, Bill Dobbins und Ed Partyka. Sowohl mit diesen Orchestern als auch seinen eigenen Projekten bereiste er verschiede Länder Europas, Asiens und die USA. Neben einem guten Dutzend Einspielungen als Sideman veröffentlichte er im April 2012 mit seinem Tentett "exTENded" sein Debüt als Bandleader bei dem renommierten Label Double Moon.

Bisher hat er in unterschiedlichen Formationen u. a. mit Michael Abene, Theo Bleckmann, Till Brönner, John Hollenbeck, Kristjan Järvi, Joe Lovano, Maceo Parker, Ack Van Rooyen, der HR und WDR Big Band zusammengearbeitet.

Neben einer Reihe von Auszeichnungen als Komponist und Saxophonist erhielt Schmid 2013 den Kompositionspreis des Bundesjazzorchesters, das Förderstipendium der Stadt Köln sowie den Jazzpreis der Stadt Worms. Jüngst wurde Schmid mit dem Solistenpreis des "Européen Tremplin Jazz D’Avignon Contest 2014" in Frankreich geehrt.