Roland Schmidt

Percussion
Perkussion
Studienbereich Schlagzeug
Department Instrumente/Orchester
091897587
091897587

 

Roland Schmidt wurde 1959 geboren und ist aufgewachsen  in Weißenburg / Bay. Seit 1988 lebt er in Berg b. Neumarkt i.d. Opf. 

Er studierte Schlagzeug / Pauken am Meistersinger – Konservatorium in Nürnberg bei Hermann Schwander und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart bei Prof. Klaus Treßelt.

Er belegte das Fach Dirigieren bei Werner Andreas Albert und studierte Tonsatz bei Hans Ludwig Schilling.

Seit 1981 ist Roland Schmidt Solopauker der Nürnberger Symphoniker und seit 1991 Dozent für Pauken / Schlagzeug sowie Orchesterstudien an der Musikhochschule Nürnberg.

Umfangreiche Lehrtätigkeiten führten ihn als Dozent u.a.  zum Bayerischen Landesjugendorchester und zum Orchester des Schleswig-Holstein Musikfestivals.

Er war langjähriges Mitglied des Percussionquartetts „Cabaza“, mit dem er 1992 den Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg und 1994 den Wolfram-von Eschenbach Kulturpreis des Bezirks Mittelfranken erhielt.

Beim KlangKonzepteEnsemble der „Neuen Pegnitzschäfer Nürnberg“ war er häufiger Gast als Dirigent und Schlagzeuger.

Solistische Tätigkeiten führten ihn zum SFB Berlin , nach  Paris und Tokyo.

Seit vielen Jahren widmet sich Roland Schmidt dem Komponieren.

2005 gründete er das Neruda-Quartett das sich zur Aufgabe macht, Musik und Poesie  im Konzert zu verbinden. Der Schwerpunkt seiner Kompositionstätigkeit liegt dabei auf den Gedichten des chilenischen Nobelpreisträgers für Literatur Pablo Neruda. Aber auch europäische Autoren wie Federico Garcia Lorca, Paul Celan oder der bekannte deutsche Umweltschützer und Naturlyriker Hubert Weinzierl wurden von Roland Schmidt vertont.

Viele seiner Werke wurden für den Bayerischen Rundfunk aufgenommen.