Programm

Mittwoch, 25. Januar 2012

Ab 18.00 Uhr Einschreibung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Foyer des Germanischen Nationalmuseums, Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg

20.00 Uhr Eröffnungskonzert "Ombra e Luce. Eine barocke Alpenüberquerung" im Aufseß-Saal des Germanischen Nationalmuseums
Georg Kallweit, Violine Björn Colell, Theorbe/Barockgitarre

Konzert der Reihe "Musica Antiqua" veranstaltet vom Bayerischen Rundfunk - Studio Franken und dem Germanischen Nationalmuseum in Kooperation mit der Hochschule für Musik Nürnberg

Donnerstag, 26. Januar 2012

Vorträge, Diskussionen, Führung

Die Videoaufzeichnungen der Vorträge finden Sie hier.

Germanisches Nationalmuseum, Dauerausstellung Musikinstrumente

10.00     Begrüßung durch G. Ulrich Großmann, Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums, und Martin Ullrich, Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg

10.20     Frank P. Bär (Nürnberg): Einführung

10.50     Frank Legl (Weilheim): Neue biographische Forschungen zu Lautenistinnen und Lautenisten des 18. Jahrhunderts. Ergebnisse – Probleme – Projekte

11.20     Kaffeepause

11.50     Klaus Martius (Nürnberg): Füssen – das europäische Lautenkartell

12.20     Besichtigung der historischen Lauten in der Musikinstrumentensammlung

13.00     Mittagspause

14.30     Günter Mark (Bad Rodach): Lautenbau – Berichte aus der Werkstatt

15.00     Joachim Held (Bremen): Basso continuo aus der Sicht des Praktikers und des Pädagogen. Ein Erfahrungsbericht

15.30     Michael Freimuth (Warnau): J. S. Bach: ‚Praeludio con la Suite‘ (BWV 996). Ein Werk für die Laute?

16.00     Kaffeepause

16.30     Katharine Leiska (Nürnberg): Chancen und Herausforderungen künstlerischer Forschung

17.00     Podiumsgespräch
Martin Ullrich, Frank P. Bär, Björn Colell, Günter Mark, Katharine Leiska; Moderation Hartwig Groth, Ende gegen 18.00

18.30     Organisatorische Vorbesprechung mit den aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Freitag, 27. Januar 2012

Öffentliche Meisterklassen und Workshops

Germanisches Nationalmuseum, verschiedene Räume

10.00     Björn Colell: Schwierige Ziffern – schnell begriffen!
Ausstellungshalle 2

Ende 13.00 Uhr

10.00     Joachim Held: Präsentation innerhalb des Workshops: Basso continuo aus der Sicht des Praktikers – Quellengenauigkeit versus Praktikabilität, anschließend Basso continuo-Spiel auf Lauteninstrumenten im Aufseß-Saal

Ende 13.00 Uhr

10.00     Michael Freimuth: John Dowland, Fantasien mit Variation – Variationen mit Fantasie in der Dauerausstellung Musikinstrumente

Ende 13.00 Uhr

14:30     Meisterklassen und Workshops

Björn Colell: Theorbe/Chitarrone und Barockgitarre sowie als weiteres Thema

Schwierige Ziffern – schnell begriffen!

Joachim Held: Basso continuo-Spiel auf Lauteninstrumenten

Michael Freimuth: „Anchor che col partire" – Beispiele einer Intavolierung für die Laute

Ende 17.30 Uhr

Samstag, 28. Januar 2012

Öffentliche Meisterklassen und Workshops, Abschlusskonzert

Germanisches Nationalmuseum, verschiedene Räume

10.00     Meisterklassen und Workshops

Björn Colell: Theorbe/Chitarrone und Barockgitarre sowie als weiteres Thema Schwierige Ziffern – schnell begriffen!

Joachim Held: Basso continuo auf Lauteninstrumenten

Michael Freimuth: J. S. Bach, „Praeludio con la Suite“ (BWV 996): instrumentale Realisierung

Ende 13.00 Uhr

20:00     Abschlusskonzert der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Meisterklassen und Workshops im Aufseß-Saal