Studium und Lehre

Seit der Umstellung der Studiengänge zum Wintersemester 2010/11 im Zuge der Bologna-Reform stehen jungen Musikerinnen und Musikern über 50 Bachelor- und mehr als 20 Masterstudiengänge zur Auswahl.Eine ebenso exzellente wie berufsfeldorientierte Ausbildung ist in der künstlerischen wie künstlerisch-pädagogischen Studienrichtung selbstverständlich.

Neben allen Orchesterinstrumenten gehören Gesang, Klavier, Orgel, Gitarre, Akkordeon, klassisches Saxophon und Elementare Musikpädagogik zu den angebotenen Studiengängen; daneben gibt es eine vitale, bestens in den Clubs der Stadt beheimatete Jazzabteilung und eine Abteilung für Alte Musik, die europaweit vernetzt ist.

Exzellenz und Berufsorientiertheit

Mit der Umstellung der Studiengänge zum Wintersemester 2010/11 im Zuge der Bologna-Reform sind berufsrelevante Schlüsselqualifikationen verstärkt im Studium vertreten. Auch individuelle Schwerpunktsetzungen sind durch die umfangreichen Wahlpflicht- und Profilbereiche nun stärker als bisher möglich. Im Vordergrund der Neukonzeption stand neben der Orientierung am späteren Berufsfeld der Studierenden auch die Maßgabe, durch polyvalente Modulstrukturen die Durchlässigkeit zwischen den verschiedenen Studienrichtungen zu gewährleisten.