Stipendienübergabe und Preisverleihung

Am Freitag, den 16. Dezember 2016 fand im Katharinensaal Nürnberg die diesjährige Stipendienvergabe und Preisverleihung statt. Dieses Jahr wurden an der Hochschule für Musik Nürnberg insgesamt 20 Deutschlandstipendien vergeben, das entspricht einer Quote von ca. 5% aller immatrikulierten Studierenden!

Am Freitag wurden davon 15 Stipendien verliehen, die Vergabe der anderen fünf erfolgte bereits bei einer anderen Feierstunde. Der Vizepräsident Prof. Wolfgang Manz begrüßte alle Anwesenden und dankte den Spenderinnen und Spendern, die mit ihrem Engagement diese Vielzahl an Stipendien ermöglichen. Viele der Mäzene waren persönlich anwesend, um Ihre Stipendiatinnen und Stipendiaten kennen zu lernen. Schon in vergangenen Jahren haben sich daraus regelmäßige Kontakte gebildet, die nicht selten Konzerteinladungen oder sogar Hauskonzerte der Studierenden einerseits und weiterführende Unterstützungen der Mittelgeber andererseits mit sich brachten.

Die Hochschule für Musik Nürnberg freut sich sehr über die Möglichkeit, so viele Studierende mittels eines Deutschlandstipendiums unterstützen zu können. Für jede Spende über € 1.800,- von einer Privatperson, einer Stiftung oder eines Unternehmens, stellt das Stipendienprogramm der Bundesregierung dieselbe Summe bereit, sodass ein Studierender monatlich € 300,- für ein Studienjahr als Stipendium erhält.

Weiterhin wurden an diesem Abend sieben Musikpädagogische Preise an die Studierenden der Musikpädagogik mit den besten Abschluss-Noten verliehen. Dieser Preis hat an der Hochschule für Musik Nürnberg eine mittlerweile 12- jährige Tradition und ist bundesweit einzigartig: Keine andere deutsche Musikhochschule verleiht Preise explizit an Studierende der Musikpädagogik. Viele Jahre wurden diese Preise aus einer anonymen Großspende gezahlt, die sich inzwischen jedoch aufgezehrt hat.

Ein ganz besonderer Dank geht daher an Frau Susanne Patho, die mit ihrer Patho-Stiftung die Finanzierung dieser Preisgelder übernommen hat!

Das Programm wurde musikalisch umrahmt von Julia Schmidt (Klavier), Milan Jeremic (Flöte/Aktuelle Musik), Savva Girshenko (Violine), Markus Lohmeier (Gitarre), Moritz König (Violine) und Katharina Schmitzer (Violine).

Wir danken ganz herzlich unseren Spendern, die durch ihr Engagement die Stipendien und Preise möglich machen:

· Jürgen Bisch Architekten GmbH

· Dr. Dieter Bouhon und die Bouhon Stiftung

· Claus und Irmgard Doetsch-Stiftung

· Gesellschaft der Förderer der Hochschule für Musik Nürnberg e. V.

· Patho Stiftung

· Dres. Sylvia & Rudolf Probst

· Rotary Club Nürnberg-Reichswald

· Magdalena Schmid & Peter Schmid

· Stiftung zur Förderung des Streichernachwuchses an der Hochschule für Musik Nürnberg

· Yamaha Music Europe GmbH

Die diesjährigen Deutschlandstipendiat_innen sind:

Petr Chudoba, Violoncello

Savva Girshenko, Violine

Milan Jeremic, Aktuelle Musik

Moritz König, Violine

Michael Konstantin, Dirigieren

Kira Linn, Jazz-Saxophon

Thurid Pribbernow, Violine

Ricarda Roelcke, Violoncello

Valerie Schatz, Kontrabass

Katharina Schmitzer, Violine

Julia Schmidt, Klavier

Adrian Schneider, Viola

Mimoe Todo, Cembalo

Alexandra Zaitseva, Violine

Elisabeth Zaitseva, Violine

Die Musikpädagogischen Preise gingen an:

Kategorie I (Klavier)

1. Preis (€1.500): Dina Rachmetow

2. Preis (€1.000): Olga Kalabynina

Kategorie II (Elementare Musikpädagogik)

1. Preis (€1.500): Agathe Labus

2. Preis (€1.000): Bianca Kern

Kategorie III (aller weiteren Fächer)

1. Preis (€1.500) Thomas Beer

2. Preis (€1.000) Eva Susanna Dorer

2. Preis (€1.000) Markus Lohmeier