Nicolai Pfisterer gewinnt Neuen Deutschen Kompositionspreis

Der ehemalige Kompositionsstudent aus der Klasse von Prof. Steffen Schorn, Nicolai Pfisterer, hat den mit 2000 Euro dotierten Neuen Deutschen Kompositionspreis gewonnen. Dieser Preis ist eine erstmals eingeführte Wettbewerbskategorie des seit zwölf Jahren bestehenden Neuen Deutschen Jazzpreises. Er gehört zu den wichtigsten und höchstdotierten Auszeichnungen, welche in der deutschen Jazzszene erspielt werden können. Dabei wählt eine Fachjury aus über zweihundert Bewerbungen professioneller Jazzmusiker_innen drei Finalist_innen aus. Der finale Preisträger bzw. die Preisträgerin wird schließlich durch das Konzertpublikum ermittelt. Diese Kombination aus Fach- und Publikumspreis ist einzigartig und fand in diesem Jahr am 07./08. April in Manheim statt.