Live-Radioübertragung von Deutschlandfunk Kultur aus dem neuen Orchestersaal

Eine „Hörprobe“ im doppelten Sinne: Deutschlandfunk Kultur bietet mit den wechselnden Live-Übertragungen aus allen deutschen Musikhochschulen eine Kostprobe der jeweiligen musikalischen Besonderheiten und nennt die Sendereihe „Hörprobe“. Da die Übertragung am 20. Februar in Nürnberg aus dem neugebauten und noch nicht offiziell eröffneten Orchestersaal stattfand, war es auch für den Raum eine Probe aufs Exempel. Und mit welchem Ergebnis? Die Akustik sei „ehrlich und trotzdem gut“, so Hochschulpräsident Prof. Christoph Adt im Gespräch mit der Moderatorin des Abends Carola Malter.

Auch die Musikerinnen und Musiker des Abends konnten bei der „Hörprobe“ brillieren. Das interessante  Programm spiegelte die musikalische Bandbreite und vielfältige Exzellenz unserer Hochschule und wurde vom zahlreich erschienenen Publikum mit großem Applaus bedacht.