KinderUni - „Singen wie die Mönche…“ – Reloaded


Bereits zum zweiten Mal waren ca. 25 sangesfreudige und hochmotivierte 8-12jährige KinderUni-Studierende zum Thema „Singen wie die Mönche im Mittelalter. Relative Solmisation“ zu Gast in der Hochschule. Eröffnet wurde die Veranstaltung von der „Choralschola“ aus Lehrenden und Studierenden unter der Leitung von Alfons Brandl, Prof. Dr. Renate Reitinger hielt die anschließende Vorlesung über Relative Solmisation, ein uraltes Verfahren, bei dem mit Hilfe von Silben (do, re, mi, fa, so, la, ti) und speziellen Handzeichen gesungen wird. Das Verfahren, das auch als praktische Anwendung im Bereich von Musiktheorie und Gehörbildung dient, konnten die KinderUni-Studierenden anschließend in zwei Workshops erproben. Unter Leitung von Doris Hamann und Michael Forster (EMP) wurde ein Glockenlied mit verschiedenen Improvisationsteilen gesungen und auf Instrumenten begleitet. Im Kurs von Heike Henning und Renate Reitinger (Musikpädagogik) stand das a capella-Singen nach Silben im Mittelpunkt und wurde als „Pilgerreise“ von Kloster zu Kloster gestaltet. Die Workshop-Ergebnisse wurden im Abschlusskonzert vor Eltern und Gästen vorgetragen und durch einen weiteren Auftritt der Choralschola umrahmt. Die begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörer durften abschließend noch selbst beim Silben-Schummel-Kanon mitwirken.