Immatrikulationsfeier

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly begrüßt 135 neue Musikstudierende an der „schönsten Musikhochschule der Welt“

Zum ersten Mal war der Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly als Redner zu Gast bei der Immatrikulationsfeier der Hochschule, die zu Vorlesungsbeginn am Montag, dem 15. Oktober statt fand.

Die Feier schloss sich an die Einführungsveranstaltungen am Vormittag (organisiert und durchgeführt von Vizepräsident Prof. Rainer Kotzian) an und wurde musikalisch von Prof. Jürgen Neudert, Prof. Bernhard Pichl, Prof. Wolfgang Manz, Frau Deborah York und Frau Neus Estarellas Calderón gestaltet.

Hausherr und Hochschulpräsident Christoph Adt begrüßte die Anwesenden und stellte das Profil der Hochschule vor. Er betonte die wichtigen Entwicklungen, die die Institution im ersten Jahr seiner Amtszeit durchlebt hat und weiter durchleben wird. Die bedeutendste Veränderung ist sicherlich der Bezug des neuen Hochschulgebäudes gewesen, dem folgt eine Strukturveränderung. Die Hochschule ist seit dem 1. Oktober in sechs Departments unterteilt, die wiederum in einzelne Studienbereiche gegliedert sind. Diese Struktur löste die bisher bestehenden Fachgruppen ab und soll demokratische Entscheidungsprozesse im Haus fördern.

Susanne Veeh sprach als Vertreterin der Studierenden zu ihren neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen und gab den Hinweis, dass neben Arbeit und Fleiß die sozialen Kontakte im Studium nicht zu kurz kommen sollen.

Bezirksrat Dr. Klaus Hiemeyer kam als Vertreter des Bezirkstagspräsidenten und sprach als eifriger Konzertbesucher zu den Neustudierenden. Er sei Teil der „Fangemeinde“, wie Lucius Hemmer als Vorsitzender der Fördergesellschaft den Hochschul-Förderclub betitelte, und würde selbst ein bis zwei Mal die Woche ein Hochschulkonzert besuchen. Ebenso wie sein Nachredner OB Dr. Maly betonte auch er die hohe Lebensqualität, die in Nürnberg herrscht.

Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg hieß die aus zahlreichen Ländern kommenden jungen Musikerinnen und Musiker in der Stadt Nürnberg und der „schönsten Musikhochschule der Welt“ (Zitat Maly) herzlich willkommen. Gleichzeitig forderte er sie auf, sich ins kulturelle Leben der Stadt einzubringen und musikalische Präsenz zu zeigen.

Im Rahmen der Feier wurden zwei langjährige und verdiente Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet: Hartwig Groth, Honorarprofessor, Dozent für Viola da Gamba und Initiator der „Tage Alter Musik“ sowie Gottfried Rüll, ebenfalls Honorarprofessor, Klavierdozent und Leiter des „Ensemble Aktuell“. Der Abschied ist zur Freude aller nicht definitiv, denn sie bleiben der Hochschule noch als Lehrbeauftragte erhalten.

Die neuen Studierenden wurden von Vizepräsidentin Prof. Susanne Kelling aufgerufen, um sich persönlich ins Immatrikulationsbuch der Hochschule einzutragen. Beim anschließenden Sekt-Empfang konnten die neuen Mitglieder der Hochschul-Familie gleich die ersten sozialen Kontakte knüpfen.

Mehr Bilder zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Hier finden Sie die vollständige Ansprache von Präsident Prof. Christoph Adt.