Immatrikulationsfeier 2017

© Sören Balendat

„Für die Neustudierenden beginnt ein neuer Lebensabschnitt!“ – Präsident Christoph Adt hat in seiner Rede alle neu an der Hochschule für Musik immatrikulierten Studierenden herzlich begrüßt, welche am 16. Oktober 2017 ins Landeskirchliche Archiv eingeladen worden sind. Sie mussten erst ein schweres Aufnahmeverfahren bestehen und sich neben einer Vielzahl an Bewerberinnen und Bewerbern durchsetzen, um einen der begehrten Studienplätze zu ergattern. Die Studentinnen und Studenten haben sich feierlich in das Immatrikulationsbuch eintragen und so Ihren ersten Fußabdruck an der Hochschule hinterlassen. Lucius Hemmer, Vorsitzender der Fördergesellschaft und Susanne Veeh, Vorsitzende des Studentischen Konvents sprachen ihr Grußwort an die Neustudierenden aus.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung mit Beiträgen von Lehrenden. Prof. Nikolaus Maler am Fagott und Prof. Wolfgang Manz am Klavier begrüßten die Studenten mit „Choro“ von Benny Wolkoff. Íride Martínez sang eine eindrucksvolle Koloratur-Arie, begleitet von Jan Roelof Wolthuis am Klavier. Als Ausklang spielte Prof. Radoslaw Szarek den "Libertango” von Astor Piazzolla an der Marimba.

Dr. Harald Eggebrecht sprach in seiner Immatrikulationsrede von der Einzigartigkeit einer jeden Aufführung, dessen man sich als Musiker bewusst sein sollte.

Beim anschließenden Empfang im Foyer, der vom Studentischen Konvent ausgerichtet wurde, konnte dann in entspannter Atmosphäre der Beginn des neuen Studienjahres gefeiert werden.

Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Studienjahr!

 

Alle Bilder finden Sie unter diesem Link:

https://photos.app.goo.gl/peel8BYFdhMzaQyq1