Hohes Niveau beim Bruno-Rother-Jazz-Wettbewerb

Der Jazz-Ensemble-Wettbewerb um das Bruno-Rother-Gedächtnis-Fonds-Stipendium des Rotary Club Nürnberg-Fürth fand am 15. Februar 2018 im Kulturforum Fürth statt und konnte dieses Jahr ein Jubiläum feiern: Bereits zum 15. Mal konnten sich ausschließlich aus Studierenden der HfM Nürnberg gebildete Jazz-Ensembles einer Jury stellen und und ein vorgegebenes Thema künstlerisch erarbeiten.

Das diesjährige Thema lautete: "The Music of Jimmy Giuffre"

Die Teilnahme war in diesem Jahr so rege wie noch nie, insgesamt neun Ensembles präsentierten eine große Bandbreite von durchweg sehr hohem künstlerischen Niveau. 

Die Jury bestehend aus 

Prof. Silvan Koopmann (HfM a.D.)

Bernhard Pichl (HfM)

Thilo Wolf (Jazz-Musiker)

Thomas Glöckner (Rotary-Club Nürnberg-Fürth)

Hans Otto von Draminski (Journalist)

Reinhold Horn (Jazz-Musiker)

wählte aus den Bewerbungen drei Preisträger aus:

 

1. Preis (3.000,-€):

James Peter Quartet 

Lukas Diller - Saxophon 

Florian Müller - Gitarre 

Isabel Rößler - Kontrabass 

Jan F. Brill - Schlagzeug   

 

2. Preis (2.000,-€): 

à demain

Denis Cuni Rodrigez - tb

Hannes Stegmeier - git 

Martin Köhrer - sax

 

3. Preis (1.000,-€): 

Jimmy Giuffre's Dream Band

Linda Mund - voc

Max Heimler - git

Flo Fischer - performance

Aufgrund des insgesamt durchweg hohen Niveaus aller Mitwirkenden lobte Thilo Wolf spontan einen Sonderpreis aus: Er spendete drei Tage professionelle Audioproduktion in den Wavehouse Studios für alle Teilnehmerensembles. Herzlichen Dank hierfür!

Das Preisträgerkonzert und die Preisverleihung fand am selben Abend ab 19:30 Uhr im Kulturforum Fürth statt.
Hier ein Nachbericht:http://www.nordbayern.de/region/fuerth/jazz-einser-fur-qualitat-und-spasspotenzial-1.7245170?rssPage=UmVnaW9u

Die Gesamtkonzeption des Wettbewerbs obliegt Prof. Steffen Schorn, der auch durch das Programm führte. 

Das Ensemble à demain trat bei der Radio-Liveübertragung von Deutschlandfunk Kultur mit dem Titel "Hörprobe" am 20. Februar 2018 im neuen Orchestersaal auf.